Briefe aus Berlin

Betr.: Pleiten, Pech und Pannen

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

 

ein befreundeter Programmierer riet mir folgende Regel bei der Kalkulation des Zeitaufwandes für Programmierarbeiten anzusetzen:
Geplante Zeitvorgabe x4, gemessen in der nächst höheren Zeiteinheit. Also geplant 2 Stunden, - ergibt tatsächlich 8 Tage!

Wenn‘s nicht so nahe an der Realität wäre, könnte man darüber lachen!
Sie ahnen sicher schon, was jetzt kommt: Ja, die Programmierung für die Leserberichte ist immer noch nicht fertig!

D.h. eigentlich ist alles fertig und auf dem lokalen Server funktioniert auch alles bestens, aber nun lässt sich die ganze Sache nicht auf dem Webserver installieren, weil - Überraschung!-, die Serverausstattung für unsere Website nicht ausreicht! Natürlich bemerkt man so etwas erst im letzten Moment!

D.h. wir müssen uns einen neuen Provider suchen und mit unserer Website umziehen!
Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald sich der Nebel etwas gelichtet haben wird und wir wissen, wohin es nun geht.

Glücklicherweise können wir Ihnen wenigstens einen neuen Testbericht anbieten:
Im kalten November fuhren wir den Permobil C500S. Hier geht’s zu unserem Bericht.

 Auf unserer Agenda steht nun für Ende Mai ein Fahrbericht zu dem Invacare Storm4 Xplore mit 4-Rad_Federung und die Firma Medical Sunrise hat uns ihren mittelradgetriebenen Salsa M zum Testen in Aussicht gestellt.

 Nun hoffen wir, unsere Websiteproblematik bald in den Griff zu bekommen und Sie dann mit wirklich tollen neuen Möglichkeiten überraschen zu können.

 

Mit besten Grüßen aus Berlin und frohe Ostern ,

Ihre ROLLSTUHLCHECKER