Briefe aus Berlin

Betr.: Auf geht's!

Liebe Leserinnen,
liebe Leser,

der Winter neigt sich langsam seinem Ende zu und erste zarte Frühlingsboten kündigen vom baldigen Ende der Zeit der Rotznasen und kalten Füße.

Wir von ROLLSTUHLCHECK haben nicht etwa Winterschlaf gehalten oder waren auf den sonnigen Bahamas, sondern haben uns ins Zeug gelegt und unsere Website grundlegend überarbeitet.

Auf den ersten Blick mag das gar nicht auffallen, aber diejenigen, die schon öfters auf unserer Site waren, werden bemerken, dass die Menüführung nun übersichtlicher geworden ist und die Site Dank Streetart etwas an Farbe gewonnen hat.

Wir möchten zukünftig den Bereich  Streetart , der vordergründig  gar nicht mit unserem Thema zu tun hat, verstärkt in unserer Website einbinden. Wir finden, dieses Genre bildet viele Eigenschaften ab, die uns Hilfsmittelnutzern gut zu Gesichte stehen: Frechheit, Mut, Phantasie und Selbstbewusstsein.

In diesem Sinne wollen wir das Jahr 2012 angehen.

Einen Anfang machen wir mit unserer neuen Rubrik Augenreiber.
Hier werden wir bemerkenswerte Wucherungen, Augenwischereien und andere Seltsamkeiten der Hilfsmittelbranche thematisieren, bei denen man sich nur ungläubig staunend die Augen reiben kann.

In etwa 4 Wochen geht’s dann weiter mit Neuerungen: Dann sollen endlich die technischen Voraussetzungen zu der schon angekündigten Leserbeteiligung fertig programmiert sein.
Daneben steht der erste Testbericht 2012 auf der Agenda: Der Permobil C500

Wir freuen uns auf ein aufregendes Rollstuhljahr 2012 und hoffen, dass wir Sie auch diese Jahr mit unserem Angebot überzeugen können.

Auf geht’s!

 

Mit besten Grüßen aus Berlin,
Ihre Rollstuhlchecker